Banshee-Riverboarding

Riverboarding mit Bungee-Seil im Allgäu!

Beim Banshee-Riverboarding treffen die Sportarten „Surfen“ und „Bungee-Jumpen“ aufeinander. Dieser neue Trendsport bietet für jedermann viel Freizeitspaß und Sportvergnügen.

Die Idee von Bansheeboarding ist es einen Surf-Sport anzubieten ohne dass ein Motorboot oder ein Wasserskilift benötigt wird. Bansheeboarding ist eine Kombination aus Skimboarding und Riverboarding. Das Bansheecord ist ein speziell für das Riverboarding entwickeltes Bungee-Seil, welches mit einem Ende an einem Baum oder Felsen am Ufer befestigt wird. Das andere Ende wird an einem Hacken an der Unterseite des Riverboards eingehängt. Durch Druck auf das hintere Tail wird das Board in eine vertikalen Position gebracht. Die Strömung des Flusses spannt das Bansheecord bis um das Zehnfache.

Wenn das Bansheecord vollständig gespannt ist, wird der Druck vom hinteren Tail des Boards genommen und das Board in eine waagrechte Position gebracht. Dadurch entspannt sich das Seil und zieht das Riverboard mit bis zu 50 km/h flussaufwärts. Mit dieser enormen Geschwindigkeit beginnt der Surfspaß beim Banshee-Riverboarding vorwiegend auf der Wasseroberfläche. Besonders die verschiedenen Sprungarten können hier angewendet werden, die durch das kurze und wendige Board ermöglicht werden.


Tourdaten Banshee-Riverboarding

  • Abseilhöhe: Bis zu 15 m
  • Sprünge: Bis zu 6 m
  • Wasserrutschen: Bis zu 18 m
  • Mindestalter: 14
  • Gesamtdauer: ca. 3:30 h
  • Zeit im Canyon: ca. 2:30 h
  • Saison: Mitte April – Ende Oktober


Inklusivleistungen

  • Staatlich geprüfter Canyoningguide
  • Qualitativ hochwertige Canyoning Gurte und Seilmaterial
  • Komplette hochwertige Canyoning Ausrüstung: Neoprenanzug, Neopren Body, Canyoning Helm, Neoprensocken, Canyoninggurt
  • Kostenlose Fotos von den besten Momenten der Tour