Airboarding Allgäu

Airboarding ist die neue Trendsportart. Mit Helm und Protektoren ausgerüstet geht es auf die Piste. Nach einer ersten Einweisung in das Material und die Grundtechniken lernen wir langsam die Kontrolle über unsere Hightech-Schlitten. Absprung, rauf auf das Airboard und die Schneepiste runter. Das Airboard ist eine Art moderner, mit Luft gefüllter Schlitten. High-Tech-Materialien sorgen für geringes Gewicht und eine extreme Belastbarkeit.

Airboarding auf allen Pisten

Airboarder liegen mit dem Bauch unten und dem Kopf voran auf dem Board. Gesteuert wird durch Gewichtsverlagerung des Körpers. Dabei sind auch Traversen an steilen Hängen mit dem patentierten Spurprofil kein Problem. Und wenn man möchte, kann das Airboard extrem schnell sein. Gegenüber herkömmlichen Schlitten hat das Airboard wesentliche Vorteile: Durch die große Auflagefläche sind Abfahrten sowohl auf präparierten Pisten als auch im Neu- oder Tiefschnee problemlos möglich. Dank des Luftpolsters werden Bodenunebenheiten oder Sprünge optimal abgefedert.

Weitere Informationen sind unter dem angegebenen Link hinterlegt:
http://www.urlaub-anbieter.com/Wild-Scout-12.htm



Airboarding Tourdaten:

  • Mindestalter: 14
  • Dauer: ca. 3:30 h
  • Saison: Ende Oktober – Ende März
  • Veranstaltungsort: Die Airboarding-Touren werden in Oberstaufen - Allgäu - Bayern und weitere Regionen im Inland und Ausland durchgeführt.



Inklusivleistungen:

  • Ausschließlich ausgebildete Guides
  • Hochwertiges Material
  • Fotos von den besten Momenten der Tour